09 Januar 2017

Knusper, knusper, knäuschen ... Teil 3

... wer knuspert an meinem Häuschen?!

Alle guten Dinge sind DREI. Ich bin euch noch Claras Geburtstagskrone schuldig, die natürlich zur Einladungskarte und zum Geburtstagskuchen passen sollte.

Eigentlich wollte Clara ihre Krone selber basteln, aber ich wollte sie damit überraschen und so habe ich immer wieder Vorwände erfunden, weshalb wir nicht basteln konnten.

So eine Krone lässt sich leicht nachbasteln und entsprechend abwandeln. Man benötigt dafür folgendes Material:

goldener Tonkarton (jede andere Farbe ist möglich)
eine Einladungskarte (oder ein anderes Motiv)
glitzernder Moosgummi (es muss nicht immer glitzern)
Bleistift
Schere
Klebstoff

Vom Einladungskartenbasteln hatten wir noch ein Knusperhäuschen übrig. Damit stand das Motiv der Krone fest. Die Krone an sich bastelte ich aus goldenem Tonkarton. Jetzt fehlte nur noch der Name und das Alter. Die Buchstaben und die Zahl schnitt ich aus glitzerndem Moosgummi aus.
Zum Schluss musste alles nur noch aufgeklebt werden. Die Krone war fertig!



Clara hat die Krone sehr gut gefallen, auch wenn sie im ersten Moment etwas traurig war, dass sie nicht mitgebastelt hatte. Aber so ist das nun mit Überraschungen!

Diese Krone zeige ich heute auch auch beim nosewmonday.

Entworfen und gebastelt von Helga

Kommentare:

  1. So eine Krone haben wir früher immer im Kindergarten gebastelt, wenn wir Geburtstag hatten. Aber nie in gold!
    Schön gemacht!
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Helga,
    also ich werde ja dieses Jahr 37 und freue mich schon auf eine Krone von Dir! :D
    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Helga,
    über so eine Krone hätte ich mich auch gefreut. Ich habe im letzten Jahr unserem Großen auch eine Krone zum 2.Geburtstag gebastelt, allerdings war er nur mäßig begeistert ;) Mal sehen, wie es in diesem Jahr wird :)
    Liebe Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Mädchen und Kronen, das kommt für kleine Prinzessinnen immer gut. Darüber haben sich meine Mädels früher auch immer riesig gefreut.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen