20 Januar 2021

Lustige Blumentöpfe mit Kindern töpfern (mit Anleitung)

Vergangenen Sonntag habe ich mit den Kindern lustige Blumentöpfe getöpfert. Die Ergebnisse sind toll und bevor sie im Ofen landen, müssen sie natürlich trocknen.
Hier möchte ich euch nun kurz in einer kleinen Anleitung schildern, wie wir das gemacht haben:

Kleine Anleitung:

1. Ton kneten, um Lufteinschlüsse zu verhindern (diese würden beim Brennen den Blumentopf sprengen).

2. Ton mit einem Nudelholz gleichmäßig ausrollen (ca. 4-5 mm Dicke).

3. Ausmessen, welchen Umfang und welche Höhe der Topf haben soll und ein entsprechendes Rechteck + ca. 10% Zugabe pro Seite aus dem Ton ausschneiden. Da der Ton beim Brennen schwindet, solltet ihr die 10 % Zugabe berücksichtigen. Zum Ausschneiden könnt ihr ein Lineal oder eine Holzleiste, sowie ein schlichtes Brotmesser verwenden.

4. Das Rechteck zu einem Zylinder legen, die zu verbindenden kurzen Seiten anrauhen und mit Tonschlicker bestreichen

5. Die angerauhten Seiten verbinden und den Ton glatt streichen, so dass keine Schnittstelle mehr zu sehen ist.

6. Den Boden kreisförmig im gewünschten Durchmesser ausschneiden oder ausstechen, den Rand anrauhen und mit Tonschlicker bestreichen.

7. Die untere Seite des Zylinders ebenfalls anrauhen und mit dem Boden verbinden (Schnittstelle glatt streichen).

8. Nun kann der Topf noch mit kleinen Elementen verziert werden. Werden Elemente angebracht, so sollte auch hier immer ans beidseitige Anrauhen und den Tonschlicker gedacht werden.

Hier seht ihr unsere Ergebnisse vor dem Brand. Wenn die Töpfe fertig sind, könnt ihr sie euch natürlich im Block anschauen.



getöpferte Blumentöpfe von Clara, Florian, Benjamin und Christian

Keine Kommentare:

Kommentar posten